Stadtmusikkapelle Wilten, Innsbruck, Tirol

Kapellmeister Raimund Walder zeigte nicht nur mit dem Dirigentenstab, sondern auch als Chorleiter seine großen Qualitäten, als es galt, den bestens gefüllten Saal Tirol als Chor zu organisieren, das Publikum erwies sich dabei als äußerst hilfreich und talentiert. Auch die jungen Trommler der städtischen Musikschule und der Musikkapelle Serfaus, die das Konzert einleiteten, brachten sofort Schwung in den Abend.


Viel Abwechslung stand also auf dem Programm, denn die international gefeierte Koloratursopranistin Vera Schoenenberg begeisterte insgesamt vier Mal das Publikum mit ihrer wunderbaren Stimme, vom virtuosen Walzer „Il bacio" bis zur temperamentvollen Arie „Heia, in den Bergen" aus der Operette „Die Csárdasfürstin" und gab auch durch ihre Präsenz auf der Bühne dem Abend eine ganz besondere Note.

Daneben glänzten die Wiltener in gewohnt souverän Weise mit dem eindrucksvollen sinfonischen Werk „The Hounds of Spring" von Alfred Reed oder der virtuosen und jugendlichen Rossini-Ouvertüre zu „Tancredi". Ungarische Melodien von Jan van der Roost und zwei lustige Zugaben, bei denen sich Kapellmeister wie Musikant:innen von ihrer Entertainerseite zeigten, begeisterten das Publikum dann vollends, der Radetzkymarsch rundete einen mitreißenden Konzertabend gekonnt ab.

Die Stadtmusikkapelle Wilten bewies, dass sie auch nach Corona den Geschmack des Publikums ausgezeichnet getroffen hat und man darf gespannt sein, was im neuen Jahr folgt.

Zur Bildergalerie

 

Nächster Termin: Frühjahrskonzert der Stadtmusikkapelle Wilten „Wilten Festival", am 1. April 2023 im Haus der Musik Innsbruck.

weitersagen

Postadresse

Stadtmusikkapelle Wilten
Obmann Peter Spanblöchl
Lohbachweg E 93/11
6020 Innsbruck
Tel.: +43 664 1152515

email

Sponsoren

Volltextsuche

Stadtmusikkapelle Wilten

powered by webEdition CMS