Stadtmusikkapelle Wilten, Innsbruck, Tirol

Er ist unbestritten einer der gefragtesten Fachleute für eine hochqualitative Moderation im Bereich der Blasmusik: Rudi Gamper aus Südtirol. Warum das so ist, das konnte er in einem sehr gut besuchten, arbeitsreichen und äußerst gewinnbringenden Workshop zum Thema „Konzertmoderation“ im Rahmen der Wiltener Akademie erläutern.

40 aktive Teilnehmer von Oberösterreich bis Vorarlberg und Südtirol holten sich am 17. März Tipps vom anerkannten Fachmann. Rudi Gamper war jahrelang Moderator, Sendungsgestalter und zuletzt Intendant der RAI-Sender Bozen. Seinen großartigen Ruf baute er sich auch durch die Mitarbeit in anderen Sendern (ZDF, Bayerischer Rundfunk, ORF) auf. Eindrucksvoll zeigte er in einem ca. 1½-stündigen Referat viele verschiedene Komponenten einer guten Konzertmoderation auf. Dabei waren die Inhalte derart interessant, dass die Zeit schon deswegen nicht zu lange wurde. Aber besonders durch die Rhetorik und besondere Vortragsweise Gampers wurden die Ausführungen zum beeindruckenden Erlebnis schlechthin. Viele hochinteressante Fragen der engagierten Workshop-Teilnehmer richteten sich danach an den Moderator, aber auch an den Leiter des Workshops bzw. Kapellmeister der Stadtmusikkapelle Wilten Peter Kostner.

Noch beim Mittagessen wurde angeregt weiterdiskutiert. Einhelliger Tenor: Ein gute Moderation hat viele Komponenten und verlangt akribische Arbeit. Im Sinne dessen, was mitunter eine Schlagwort im Vortrag Gampers war: Man muss in einen Ärmel viel hineinschütten, um etwas herausschütteln zu können.

Der interessanteste Teil folgte am Nachmittag. Bewundernswert der Mut, die Vorbereitung und das Bemühen eines Gutteils der Teilnehmer: Sie trugen dem Auditorium Ausschnitte aus eigenen Konzertmoderationen vor und holten sich Tipps von Rudi Gamper, aber auch von allen Anwesenden, die nicht nur Zuhörer, sondern als aktive Zuhörer zur Bestätigung des Vorgetragenen bzw. auch zu Verbesserungsvorschlägen beitrugen. Ein Workshop im wahrsten Sinne des Wortes!

Die aktiven Teilnehmer verließen mit vielen Erfahrungen reicher das Probelokal der Stadtmusikkapelle Wilten (teilweise um noch am selben Abend ans Rednerpult beim Frühjahrskonzert der örtlichen Kapelle zu treten). Ein bewegender Tag, der im Interesse der Wiltener Akademie zur Verbesserung im Konzertleben der heimischen Blasmusik beitragen kann. Die Teilnehmer werden ihren Beitrag dazu leisten!

Aktuelle Termine


Fronleichnamsprozession
Altstadt, Innsbruck
Do.. 20. 6. 2019, 9:00 Uhr

Maximilian-Projekt
So.. 30. 6. 2019

Promenadenkonzert
Hofburg, Innsbruck
Mi.. 10. 7. 2019, 19:30 Uhr

Postadresse


Stadtmusikkapelle Wilten
Obmann Peter Spanblöchl
Rofansiedlung 449c
6210 Wiesing
Tel.: +43 664 1152515

email

Sponsoren


Volltextsuche


Stadtmusikkapelle Wilten

powered by webEdition CMS